Actor: Müller, Ernst [Direktor]

person

Müller, Ernst [Direktor]

Müller-Reiffer, Ernst

1885-07-13

1957-11-18

Sammlung GF-Biografien:

Ernst Müller-Reiffer, Dr. h.c.

  • Lebensdaten: geb. 1885-09-13 / gest. 1957-11-18
  • Eintritt GF: 1905, 1911 / Austritt GF: 1906, 1957

Funktionen/Karriereweg:

  • 1956 Rücktritt aus aktiver Geschäftsleitung, weiterhin Vizepräsident des Verwaltungsrats der Georg Fischer AG (bis zu seinem Tod)
  • 1953 Vizepräsident und Delegierter des Verwaltungsrates der Georg Fischer AG
  • 1940 Mitglied und Delegierter des Verwaltungsrates der Georg Fischer AG
  • 1930 Kaufmännischer Direktor in der Georg Fischer AG
  • 1925 Leitung Verkauf Giesserei-Erzeugnisse in der Georg Fischer AG
  • 1921 Erteilung Prokura in der Georg Fischer AG
  • 1917 Kaufmännischer Leiter Georg Fischer AG und Elektrostahlwerke St Gotthard AG, Giubiasco

Biographie:

  • «Generaldirektor der Georg Fischer Aktiengesellschaft und schweizerischen Wirtschaftsführer. Ernst Müller wurde in Uhwiesen als Sohn des Gemeinderates Jakob Müller-Witzig geboren, eines Bauern. Seine Mutter war die Enkelin von Konrad Corradi (1813-1876), eines der begabtesten Maler der Bleulerschule auf Schloss Laufen, begeisterter Naturfreund und Mitgründer des Schweizerischen Alpenclubs. Nach den Dorfschulen besuchte Ernst Müller die Handelsabteilung des Technikums Winterthur, machte eine dreijährige Banklehre in Yverdon und trat 1905 in das Speditions- und Fakturenbüro der Georg Fischer Werke in Schaffhausen ein. Nach zweijähriger Tätigkeit wünschte er seine Kenntnisse im Ausland zu erweitern. Ein mehrjähriger Aufenthalt in Italien und England folgte. Im Frühjahr 1911 kehrte nach Schaffhausen zurück. In der schwierigen Zeit des Ersten Weltkrieges wurde ihm die Leitung der Elektro-Stahlwerke in Schaffhausen und Giubiasco übertragen. Im Jahre 1930 wurde er zum Kaufmännischen Direktor ernannt und zehn Jahre später zum ersten Delegierten im Verwaltungsrat gewählt. Nach dem Zweiten Weltkrieg übte er die Funktion des Generaldirektors aus. Unter seiner Leitung wurde in Schaffhausen ein Arbeitsprogramm entwickelt, das zur Gründung des Schweizer-Woche-Verbandes führte, eine Leistungsschau zur Absatzförderung einheimischer Produkte. Sie begann ihre Tätigkeit im Kriegsjahr 1917. Als durch das Kriegsgeschehen viele Auslandschweizer in Not geraten waren, stellte Ernst Müller an der Generalversammlung der Neuen Helvetischen Gesellschaft vom Jahre 1916 den Antrag, das Studium und die Pflege der Auslandschweizerfrage als Daueraufgabe an die Hand zu nehmen. Auf seine Initiative wurden Versorgungsstellen für die zurückgekehrten und mobilisierten Wehrmänner geschaffen und die regelmässige Durchführung von Auslandschweizertagen beschlossen. Im wurde nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges zum Sommer 1947 mit dem Auftrag durch den Bund betraut, die Versorgung mit Eisen und Stahl für die Schweiz zu gewährleisten. Er organisierte eine Alteisensammlung, die das ganze Land bis hinauf zu den Alphütten erfasste, mit dem Ergebnis, dass im Verlaufe von zwei Jahren Tausende von Tonnen Alteisen und andere Metalle zusammengetragen wurden, so dass der Schweiz während der Periode der Kriegswirtschaft mehr als ein Drittel des Bedarfs gesichert war. Er war ein Mäzen, der wissenschaftlichen Leistungen und akademischen Graden. Er war Gönner der Naturforschenden Gesellschaft Schaffhausen und des Historischen Vereins Schaffhausen. Auf seine Anregung wurde der Georg-Fischer-Preis zur Förderung des Kantonsgebietes geschaffen. Der Verein für wirtschaftliche Studien zählt ihn zu seinen Gründern. Auf Müllers Anregung erschien die «Schriftenreihe zum hundertfünfzigjährigen Bestehen der Georg Fischer Werke», die u.a. die Tagebücher des Gründers Johann Conrad Fischer und dessen Biographie enthält. Unter dem Eindruck der Bibliothekzerstörungen während des Zweiten Weltkrieges nahm in ihm die Idee der Gründung einer Bücherei, die sich an einem sicheren und neutralen Ort in den Dienst der Erforschung des Eisens stellt, Gestalt an. Am 21. Dezember 1948 beschloss der Verwaltungsrat die Gründung der Eisenbibliothek im ehemaligen Kloster, nach dem Willen des Gründers nicht ein Büchermuseum, sondern eine lebendige Stätte des Forschens. Unter dem Motto 'Viris Ferrum Donantibus': den Männern gewidmet, die uns das Eisen schenkten. In Anerkennung seiner Verdienste um die Versorgung des Landes mit Eisen und Stahl während des Krieges, in Würdigung seiner Leistungen für die schweizerische Volkswirtschaft und als Schöpfer der Eisenbibliothek verlieh ihm die Eidgenössische Technische Hochschule im Jahre 1956 den Titel eines Ehrendoktors der technischen Wissenschaften. Er hatte mit Anna Reiffer den glücklichen Ehestand begründet, aus dem eine Tochter hervorging. Als eifriger Kunstfreund erwarb er sich im Laufe der Jahre eine Sammlung wertvoller Gemälde und in seiner Hausbibliothek reihten sich seltene Erstdrucke und bibliophile Kostbarkeiten.» [Nachruf in GF Mitarbeiterzeitschirft]

Veröffentlicht in:

  • Nekrologe in: AZ. 1957, Nr, 271, SchN. 1957, Nr. 272, SchZ. 1957, Nr. 271, HBTh. 1957, Nr. 47, Information 1957, Nr. 77.
  • GF Mitteilungen: In Memoriam, Ernst Müller, Jg. 14, Nr. 90, Oktober 1957; Nachrichten aus der Eisenbibliothek der Georg Fischer Aktien. gesellschaft.
  • Biographisches Lexikon verstorbener Schweizer 1961, Bd. V. Müller Ernst, Unsere Auslandschweizer, Rascher Verlag, Zürich 1919.
  • Witzig Emil, Von den naturwissenschaftlichen Werken der Eisen-Bibliothek, Neujahrsblatt der Naturforschenden Gesellschaft Schaffhausen, 1961, Nr. 13.
  • Die Trauerfeier für Dr. h. c. E. Müller, SchN. 1957, 23.11.
  • Ursula Isler-Hungerbühler, Die Maler vom Schloss Laufen, Zürich 1953.
  • Karl Schib, die Ortsgruppe Schaffhausen der Neuen Helvetischen Gesellschaft, Schaffhauser Beiträge, Heft 41, Thayngen 1964
  • Schaffhauser Biografien des 17., 18., 19. und 20. Jahrhunderts, Dritter Teil, Schaffhausen 1969.

weitere Biografie:

  • Bouheiry, Annette, "Müller, Ernst" in: Neue Deutsche Biographie 18 (1997), S. 363-364 Online-Version

Müller, Ernst [Direktor] is involved in

 
Identifier Title Date Event Type Other information
EBA 9/114 VSE-Jubiläumsschrift 1953 – 1956 Creation Standard period of protection
EBA 9/126 Einweihung der Eisenbibliothek: Ansprachen 1952 Creation Standard period of protection
GFA 11/571411 Klostergut Paradies, Besuch der Chambre de Commerce 1957 Creation digitized | prolonged period of protection
GFA 17/571411 Klostergut Paradies, Besuch der Chambre de Commerce 1957 Creation prolonged period of protection
GFA 30/76 Ernst Müller: Über Wesen und Aufgaben der Eisenbibliothek im Klostergut Paradies bei Schaffhausen 1956 Creation public
1 to 5 from 5 Entries

Müller, Ernst [Direktor] is used as descriptor

 
Identifier Title Date Level of description Other information
EBA 2/678 Korrespondenz: Jura Bergwerke AG, Forni Lubatti 1952 – 1967 File: 1 file Standard period of protection
EBA 2/682 Akten Ernst Müller 1941 – 1957 File: 1 file Standard period of protection
EBA 9/135 Medienberichte 1989-2000 1989 – 2000 File: 1 file Standard period of protection
EBA 9/2 Korrespondenz 1954-1957: Ausland; Professoren 1954 – 1957 File: 1 file Standard period of protection
EBA 9/7 Korrespondenz 1991-1993: Schweiz 1991 – 1993 File: 1 file Standard period of protection
EBA 9/80 Einweihung der Eisenbibliothek 1952 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1039 Besuch Ms. F.E. Willis, USA-Botschafterin in Bern, SH und bei GF, Jahresberichte 1954 – 1968 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1156 GF Frankreich, Produits Suisses, Saunders Valve Co. Ltd Agreement 1956 – 1971 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1420 Projekte Ausland: Projekt AP (Amerika-Plan), Geschäftspolitik USA 1945 – 1959 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1423 Projekte Ausland: Projekt AP (Amerika-Plan) 1949 – 1967 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1475 Veranstaltungen 1943 – 1971 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1535 Wohnungs- und Liegenschaftenverwaltung Gartenbauverein "Das Planzwerk der Schaffhauser Industrie" 1957 – 1964 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1689 Werkleitung Elektrostahlwerk St. Gotthard Giubiasco, Stillegung, Kuriosität Gebläse, Erinnerungsfeier, Fabrikordnung, Auslastungsprobleme, Fabrikations- und Revisionsberichte, Inventar, Magnet 1920 – 1956 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1795 Stahlgiesserei, Korrespondez Lebanon Steel Foundry 1934 – 1949 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1796 Stahlgiesserei, Korrespondez Lebanon Steel Foundry 1950 – 1952 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1797 Stahlgiesserei, Korrespondez Lebanon Steel Foundry 1952 – 1955 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1798 Stahlgiesserei, Korrespondez Lebanon Steel Foundry 1933 – 1957 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1799 Stahlgiesserei, Zusammenarbeit Lebanon Steel Foundry 1930 – 1950 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1800 Stahlgiesserei, Zusammenarbeit Lebanon Steel Foundry 1947 – 1957 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1826 Akten BKG, Korrespondenzen E. Homberger und E. Müller betreffend Bedford 1954 – 1962 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1829 Unternehmensleitung, Kapitalerhöhung 1945 – 1956 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1833 +GF+ Bedford, Unternehmungsleitung 1946 – 1951 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/1834 +GF+ Bedford, Unternehmungsleitung 1952 – 1953 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/2120 Verträge und Vereinbarungen, Simplex BSI 1921 – 1953 File: 1 file Standard period of protection
GFA 1/2242 MRS Allgemeiner Maschinenbau, Nicholls, Kugelstrahlen, Sandaufbereitung, Türrelformmaschine, Geschäft Deutschland und Frankreich, GM-Kommission 1930 – 1960 File: 1 file Standard period of protection
1 to 25 from 138 Entries