Anton PDF-Viewer

GFA 30/12:

Georg Fischer AG: Soziales Wirken. eine Darstellung der Sorge um den Menschen in den Georg-Fischer-Werken. Bearbeitet von Johannes Müller. Schaffhausen 1949. 103 Seiten.

Contentpage
I. Das Unternehmen der Familie Fischer
Das Unternehmen der Familie Fischer im Rahmen der politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zustände (1802-1896) 11
II. Das soziale Wirken der Georg Fischer Aktiengesellschaft
1. Soziale Kräfte
Soziale Kräfte 16
2. Soziale Verbundenheit
Soziale Verbundenheit 20
3. Arbeitszeit und Arbeitslohn
Kürzere Arbeitszeiten 23
Angemessene Entlohnung 25
Lohntechnische Betrachtungen 27
4. Von der beruflichen Ausbildung
Der Nachwuchs 29
Bis 1918 29
Unsere neue Werkschule 31
Ein Lehrlingsheim 33
Die Homberger-Stiftung 33
Weiterbildung 34
5. Ernährung und Unterkunft
Aus unseren Kantinen 36
In unseren Arbeiterheimen 37
Pflanzen und Dörren 39
Die Aecker der Industrie 40
«Hinter allen Massnahmen...» 42
6. Wohnen
Das Unternehmen baut selbst... 43
...und mit andern 49
Neue Aufgaben 50
7. Unsere Hilfe in gesunden Tagen
Ferien 51
Mogelsberg und Collinetta 55
Feiertage und Absenzen 56
8. Wir helfen aber auch in kranken Tagen
Ein Unfall 58
... seine Verhütung 60
Um Krankheiten vorzubeugen 61
... und ihre Folgen zu mildern 63
9. Fürsorge
Grundsätzliches 66
Rat und Tat 67
Wie wir den Jüngsten helfen 69
... und ihnen später Glück und Freude bereiten 69
Die Frauen unter sich - «Sie regen ohn’ Ende die fleißigen Hände» 72
Wieder helfen wir - im Winter 75
10. «Für das Alter»
Sparen für den Lebensabend 75
Und unser weiterer Beistand 76
Wir denken auch an die Arbeiter-Witwen 77
Die Angestellten-Pensionskasse 78
III. Von neuen Wegen zum Gemeinschaftsbewusstsein
1. Arbeiter- und Angestellten-Vertretungen 80
2. Jubilare, Veteranen und Ehemalige 83
3. Wir zeigen unsere Werke 85
4. Im GF Haus 86
5. In der Oeffentlichkeit 86
6. GF Mitteilungen 88
7. Wir leihen Bücher aus 88
IV. Schlussbetrachtungen
Schlussbetrachtungen 91

Identifier: GFA 30/12
Document: PDF (49 MB) (23 MB)

    The PDF has 23 MB. Please wait.