Keyword: reverberatory furnace

method, process, technology

Reverberierofen

Eine Art Destillierofen oder Flammofen, welcher so eingerichtet ist, dass der zu erhitzende Körper nicht mit dem Brennmaterial in Berührung kommt, sondern nur indirekt von der Flamme erhitzt wird.

In diesem Ofen wurden zum Beispiel Erze im flammenden Feuer kalziniert, um Schwefel, Arsenik, Wasser, Kohlensäure zu entfernen. Beim Pattinson-Verfahren wird das bereits erstarrte Silber in einem Reverberierofen nochmals geschmolzen, damit das übrig gebliebene Blei oxidiert und reines Silber zurückbleibt.

Ein Typ des Reverberierofens funktioniert mit dem Luftzug eines angeschlossenen hohen Kamins. Dabei wird die Hitze der Flamme durch den Luftzug des Kamins über das zu erhitzende Eisen gezogen und durch die Decke des Ofens auf das Eisen reflektiert.

reverberatory furnace

A type of hot-air furnace that is designed so that the material being heated does not come into contact with the fuel but is heated only indirectly by the flame.

Furnaces such as these were used, for instance, to calcinate ores in order to remove sulphur, arsenic, water and carbonic acid. In the Pattinson process, the solidified silver is smelted again in the reverberatory furnace so that the remaining lead is oxidised and pure silver is obtained.

One type of reverberatory furnace works with the air flow from an attached high flue. The hot flame is drawn over the iron to be heated by means of the air from the flue, and the heat is reflected onto the iron by the roof of the furnace.

  • Fischer, Johann Conrad: Tagebücher. Bearbeitet von Karl Schib. Schaffhausen 1951.
  • Reverberiren. In: Pierer’s Universal-Lexikon, Band 14. Altenburg 1862, S. 87 (Zeno.org, Stand 13.2.2023).

reverberatory furnace is used as descriptor

 
Identifier Title Date Level of description Other information
GFD 3/44 Reverberatory furnace (plate from Blumhof, 1821) 1821 Item: 1 photo digital born digitized | public
1 to 1 from 1 Entries