Catalog  >
GFA :: Georg Fischer Archive (Collection)  >
Bestandsgruppe Foto/Film :: Photo/film (Recordgroup)  >
List

GFA 16 :: Photo archive, glass plate negatives (Fonds)

Identification
Reference Code

GFA 16

Old Reference Code

F 1

TitlePhoto archive, glass plate negatives
Creation1810 – 1965
Level of DescriptionFonds
Object Typecollection
Extent (linear metres)

16

Extent and medium of the unit of description

Rund 3500 Glasplatten in 50 Schachteln; 15 Schachteln Originalumschläge mit Cyanotypien und Abzügen

Context
Administrative / Biographical History

Von Anfang des 20. Jahrhunderts bis 1995 beschäftige GF teilweise mehrere Werkfotografen. Für spezielle Aufträge wurden auch externe Fotografen beigezogen. Mit ihren Aufnahmen dokumentierten die internen und externen Fotografen die gesamte Arbeitswelt von GF: von der Produktion in Schaffhausen über Produktaufnahmen, Dokumentationen für Zollformalitäten oder die Forschungsabteilung, das soziale Leben ausserhalb der Firma bis hin zu Jubilarenfahrten und Weihnachtsfeiern. Zwischendurch reisten sie für Betriebsreportagen zu den ausländischen Tochterfirmen, z.B. nach Deutschland, England oder in die Niederlande und begleiteten besonders kostbare Lieferungen bis in den Frachthafen in Rotterdam oder Hamburg.

Glasplatten

Die Negativträger der frühen Fotografien im Konzernarchiv sind meistens aus Glas. Die sogenannten "Glasplatten" wurden v.a. Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts verwendet und wurden nach und nach durch anderes Fotomaterial abgelöst. Die jüngste Glasplatte datiert aus dem Jahr 1965.

Archival History

Die Glasplatten gingen nach der Auflösung der Fotoabteilung zusammen mit den Karteikarten und anderen Negativen an das Konzernarchiv über. 2008-2010 wurden die Glasplatten und weitere Negative bis 1961 anhand der Informationen auf den Negativ- und Glasplattencouverts im Bestand F1 erschlossen. Die Signatur entsprach dem Foto, unabhängig vom Bildträger. Die Glasplatten wurden dabei in den originalen Papierumschlägen belassen, aber in kleine Graukartonschachteln umverpackt.

2016-2017 wurden die Fotobestände reorganisiert. Der Bestand F1 wurde aufgelöst und die Bestände GFA 12 (Abzüge), GFA 16 (Glasplatten) und GFA 17 (Negative) wurden neu gebildet. Bei der Erschliessung wurden die F1-Einträge überprüft und überarbeitet. Fehlende Informationen wurden in der Verzeichnung ergänzt, um den internationalen Standard ISAD(G) einzuhalten. Sämtliche Glasplatten, sofern nicht zerbrochen, wurden von der Gubler AG digitalisiert und gleichzeitig in archivgerechte Schutzumschläge und Kartonschachteln umverpackt. Die Originalumschläge werden getrennt aufbewahrt, da sie wertvolle Informationen zu den Fotografien und z.T. auch Cyanotypien und Abzüge als Arbeitskopien enthalten.

Content and Structure Area
Scope and content

Die rund 3500 Glasplatten dokumentieren die Produkte, Produktion und Arbeitswelt an den Standorten Schaffhausen und Singen. Bauvorhaben, insbesondere am Standort Schaffhausen, wurden ebenfalls in grossem Umfang fotografisch festgehalten.

Thematische Ordnung der Glasplatten (mit Anzahl Fotos und Laufzeit)

  • GFA 16/A: Ausstellungen, Messen, Schaufenster (38/1900–1951)
  • GFA 16/AM: Allgemeiner Maschinenbau (148/1900–1945)
  • GFA 16/B: Bauten, Gebäude und Abbruch in Schaffhausen (484/1842–1958)
  • GFA 16/D: Dokumentation, Historische Bilder (158/1810–1951)
  • GFA 16/EA: Elektroarmaturen (1/1900–1950)
  • GFA 16/EM: Eisenbahnmaterial (3/1910–1942)
  • GFA 16/FHR: Fittings Haustechnik (13/1942–1945)
  • GFA 16/FI: Fittings (205/1910–1953)
  • GFA 16/GG: Grauguss (234/1913–1947)
  • GFA 16/GM: Giessereimaschinen (253/1900–1962)
  • GFA 16/HZ: Holzbearbeitungsmaschinen (150/1900–1952)
  • GFA 16/K: Kupplungen (20/1920–1947)
  • GFA 16/L: Landwirtschaftliche Maschinen (159/1900–1946)
  • GFA 16/LA: Landesausstellung (17/1939–1940)
  • GFA 16/LAB: Labore (25/1899–1946)
  • GFA 16/LM: Leichtmetallguss (12/1943–1947)
  • GFA 16/MA: Maschinenfabrik (1/1925)
  • GFA 16/NB: Nebenbetriebe (32/1910–1945)
  • GFA 16/PS: Personal und Sozialinstitutionen (226/1900–1958)
  • GFA 16/R: Räder (172/1907–1953)
  • GFA 16/S: Stahlguss (alt) (383/1900–1956)
  • GFA 16/SG: Stahlguss (neu) (53/1920–1952)
  • GFA 16/TG: Temperguss (96/1915–1950)
  • GFA 16/TX: Textilmaschinen (92/1900–1961)
  • GFA 16/WA: Werke auswärts, Handelsgesellschaften und nahestehende Unternehmen (124/1900–1951)
  • GFA 16/WB: Werkbesichtigungen und Besuche (12/1943–1946)
  • GFA 16/WK: Werkansichten Schaffhausen (27/1948–1965)
  • GFA 16/WZ: Werkzeugmaschinen (256/1887–1957)

Formate der Glasplatten

  • Glasplatte klein (13x18cm oder kleiner)
  • Glasplatte mittel (18x24cm)
  • Glasplatte gross (24x30cm)
System of arrangement

Der Bestand war ursprünglich ungeordnet. Die Einteilung der Klassen wurde von den Fotokarteikarten (GFA 11) übernommen.

Allied Materials
Existence and location of originals

MFB Magazin 3 (U17)

Related Units of Description
  • GFA 11 (Karteikarten)
  • GFA 12 (Abzüge)
  • GFA 17 (Negative)
Description Control
Created0000-00-00 00:00:00 / import
Updated2019-07-02 13:02:18 / anton  
2019-07-02 10:55:01 / feggimann
2019-03-12 12:17:51 / feggimann
2018-03-04 18:00:59 / feggimann
2018-03-04 17:56:41 / feggimann
2018-03-04 17:54:23 / feggimann
2018-03-04 17:51:34 / feggimann
2018-03-04 17:08:44 / feggimann
2018-03-04 17:08:43 / feggimann
2018-02-28 16:54:57 / feggimann
2018-02-24 23:30:20 / feggimann
2018-02-06 18:52:22 / feggimann
2017-12-16 15:46:22 / feggimann
2017-09-25 22:22:57 / feggimann
2017-09-24 16:33:03 / feggimann
2016-12-08 21:58:39 / feggimann
2016-12-08 21:58:39 / feggimann
2016-08-30 13:38:07 / feggimann
2016-08-30 13:38:07 / feggimann
2015-03-24 12:35:48 / gritter
2015-03-13 12:12:47 / gritter
Permalinkhttps://archives.georgfischer.com/objects/38


Content

Identifier Title Date Level of description Other information