Catalog  >
GFA :: Georg Fischer Archive (Collection)  >
Bestandsgruppe HFA :: Historical company archive (Recordgroup)  >

GFA 1 :: Historical company archive (old holdings) (Fonds)

Identification
Reference Code

GFA 1

Old Reference Code

HFA 1

TitleHistorical company archive (old holdings)
Creation1693 – 2019
Level of DescriptionFonds
Object Typecollection
Extent (linear metres)

280

Extent and medium of the unit of description

2500 A4-/Folioschachteln, 10 Lfm Sonderformate, 7.5 Lfm Bücher // ca. 3400 Akten und Bände in 3300 Verzeichnungseinheiten

Context
Administrative / Biographical History

Als Gründungsjahr von Georg Fischer gilt das Jahr 1802, als Johann Conrad Fischer im Mühlental ausserhalb Schaffhausen eine Mühle kaufte und eine Giesserei für Glocken und Feuerspritzen einrichtete. Vier Generationen der Familie Fischer leiteten das Unternehmen über die nächsten hundert Jahre (Johann Conrad Fischer, Georg Fischer I, Georg Fischer II, Georg Fischer III). 1896 gründete Georg Fischer III eine Aktiengesellschaft zur Finanzierung des expandierenden Unternehmens. 1902 verliess er als letzter Vertreter der Gründerfamilie das Unternehmen. 1990 wurde Georg Fischer in eine Holdinggesellschaft mit vier Unternehmensbereichen umstrukturiert: Fahrzeugtechnik (heute GF Casting Solutions), Rohrleitungssysteme (heute GF Piping Systems), Fertigungstechnik (heute GF Machining Solutions) und Anlagenbau (später Coperion, entstand 2000 im Zusammenschluss der Georg Fischer Unternehmen Buss und Waeschle mit Krupp Werner & Pfleiderer). Der Bereich Anlagenbau wurde 2002 aufgegeben.

GF–Firmennamen:

  • [1868]: Gussstahlwaarenfabrik & Weicheisengiesserei von Georg Fischer in Schaffhausen (Schweiz)
  • [1876-1887]: Gussstahlfabrik & Weicheisengiesserei von Georg Fischer in Schaffhausen (Schweiz)
  • 1896: Actiengesellschaft der Eisen- und Stahlwerke von Georg Fischer in Schaffhausen
  • 1902: Aktiengesellschaft der Eisen- und Stahlwerke von Georg Fischer in Schaffhausen
  • 1903: Aktiengesellschaft der Eisen- und Stahlwerke vorm. (vormals) Georg Fischer in Schaffhausen
  • 1904: Aktiengesellschaft der Eisen- und Stahlwerke vorm. Georg Fischer in Schaffhausen (Schweiz) und Singen (Grossh. Baden)
  • 1914: Aktiengesellschaft der Eisen- und Stahlwerke vorm. Georg Fischer in Schaffhausen (Schweiz)
  • 1947: Georg Fischer Aktiengesellschaft Schaffhausen (Schweiz)
  • 1986: Georg Fischer AG
Archival History

Den Kern des Konzernarchivs bildet der Bestand des Historischen Firmenarchivs (HFA). Es wurde 1943 eingerichtet und kann somit als eines der ältesten Unternehmensarchive der Schweiz gelten. Die Entstehungsgeschichte reicht allerdings bis in die 1920er-Jahre zurück. Für die Redaktion anlässlich der Jubiläumsschrift «30 Jahre Aktiengesellschaft der Eisen- und Stahlwerke, vormals Georg Fischer 1896-1926» wurde eine Sammlung «Historische Akten» angelegt, allerdings ohne diese Sammlung explizit als Werksarchiv zu benennen. Darüber hinaus regte der damalige kaufmännische Direktor Ernst Müller nach der Landesausstellung 1939 an, die für diesen Anlass zusammengetragenen Ausstellungsstücke, Urkunden etc. in einem Werksarchiv zu sammeln. Dies bereits im Hinblick auf ein anstehendes Jubiläum 1946 bzw. 1952.

Betreut wurde das Archiv in der Anfangszeit von einem Mitarbeiter (später Leiter) der Patentabteilung. Organisatorisch war es dem Literaturbüro und somit dem Sozialbereich zugeordnet. Bereits im Oktober 1945 waren die Arbeiten im Werksarchiv so weit gediehen, dass in der Mitarbeiterzeitschrift ein Aufruf an die Belegschaft publiziert wurde «markante Stücke zu nennen und bei Nichtgebrauch an das Werksarchiv abzugeben». Ebenfalls im Oktober 1945 wurde ein Aktenplan des Archivs veröffentlicht, nach dem in den Folgejahren bis zum Ende der 1980er-Jahre gearbeitet wurde. Zum Firmenjubiläum 1952 wurde im Klostergut Paradies ein separates Werkmuseum eingerichtet, das ebenfalls von den Mitarbeitern des Archivs betreut wurde. In den 1950er-Jahren war das Werkarchiv im Kapitelsaal des Klostergutes Paradies, Schlatt, untergebracht. Leider gingen in den Folgejahren durch diverse räumliche Verlagerungen Teile des ursprünglichen Archivs verloren, da der Umfang des Archivs immer der Grösse der Räumlichkeiten angepasst wurde.

Der Bestand wird laufend durch kleinere Zugänge ergänzt.

Standorte des Historischen Firmenarchivs:

  • 1943-1948: Verwaltungsgebäude im Mühlental
  • 1948-1974: Kapitelsaal im Klostergut Paradies
  • 1974-1978: Verwaltungsgebäude im Mühlental
  • 1978-heute: Ostflügel im Klostergut Paradies (ehemalige Alterswohnungen)
Content and Structure Area
Scope and content

Der Bestand enthält Akten zum Unternehmen seit der Gründung 1802 bzw. seit der Gründung der Aktiengesellschaft 1896, sowie einen Teil des Familienarchivs der Familie Fischer. Zudem befinden sich kleinere Teilbestände zu verschiedenen Akquisitionen und Tochtergesellschaften im Bestand, insbesondere Akten zur 1929 übernommenen Maschinenfabrik Rauschenbach seit ihrer Gründung 1842.

System of arrangement

Der Bestand war ursprünglich ungeordnet. Bei der Reorganisation des Archivs 2014-2016 wurden die aktuellen Klassen und Subklassen gebildet und die Datensätze darin thematisch geordnet.

Allied Materials
Existence and location of originals

Klostergut Paradies Archiv

Publication Note
  • Dreissig Jahre Aktiengesellschaft der Eisen- und Stahlwerke vormals Georg Fischer Schaffhausen, 1896-1926. Zürich 1926.
  • Georg Fischer Aktiengesellschaft (Hg.): Hundertfünfzig Jahre Georg Fischer Werke 1802/1952. Schaffhausen 1952.
Notes
General Note

Der Bestand wurde im Zuge der Reorganisation des Konzernarchivs 2014-2016 überprüft und überarbeitet. Die bestehende Ordnung wurde dabei beibehalten. Fehlende Informationen wurden in der Verzeichnung ergänzt, um den internationalen Standard ISAD(G) einzuhalten. Die Dossiertitel wurden dabei zum grossen Teil ergänzt um den Inhalt besser und detaillierter abzubilden.

Description Control
Created0000-00-00 00:00:00 / import
Updated2019-10-29 01:02:00 / anton  
2019-10-11 17:11:14 / anton
2019-08-28 17:30:16 / anton
2019-07-02 10:54:58 / feggimann
2019-04-13 19:29:39 / feggimann
2019-03-12 12:17:48 / feggimann
2019-03-11 22:22:51 / feggimann
2018-12-21 12:31:41 / feggimann
2018-08-21 11:54:10 / feggimann
2018-08-21 00:19:11 / feggimann
2018-04-08 20:49:22 / feggimann
2018-02-22 22:50:45 / feggimann
2018-02-22 22:50:45 / feggimann
2018-02-18 23:04:27 / feggimann
2018-02-18 23:02:07 / feggimann
2018-02-18 23:01:34 / feggimann
2018-02-18 18:34:40 / feggimann
2018-02-18 18:34:39 / feggimann
2018-02-18 18:33:32 / feggimann
2018-02-18 18:33:31 / feggimann
2018-02-06 18:52:21 / feggimann
2017-12-16 15:26:06 / feggimann
2017-06-15 14:14:45 / feggimann
2017-06-15 14:14:44 / feggimann
2017-06-07 21:53:00 / feggimann
2017-06-07 21:52:59 / feggimann
2016-12-08 22:00:19 / feggimann
2016-12-08 22:00:19 / feggimann
2015-03-24 12:35:45 / gritter
2015-03-13 12:12:47 / gritter
Permalinkhttps://archives.georgfischer.com/objects/18


Content

Identifier Title Date Level of description Other information