Keyword: Hyper-Oxygenated Muriatic Acid

method, process, technology

Muriatique Oxigéné

Veraltete Bezeichnung für Kaliumchlorat; im Zusammenhang mit Perkussionsgewehren die Mischung im Zündhütchen, bestehend aus Kaliumchlorat, Schwefel und Kohle.

Geprägt wurde der Begriff durch Antoine Lavoisier in Anlehnung an das lateinische Muria für Salzlake und analog zum Begriff Acide Muriatique für Salzsäure.

Auf Englisch auch bekannt als Hyper-Oxygenated Muriatic Acid, auf Deutsch als Chlorsaures Kali. Auch Muritatique Oxigénée genannt.

Hyper-Oxygenated Muriatic Acid

An obsolete term for potassium chlorate; one ingredient in percussion caps for percussion firearms, where the mixture consisted of potassium chlorate, sulphur and charcoal.

The obsolte term was coined by Antoine Lavoisier and suggested by the Latin word ‘muria’ for brine and on the analogy of ‘acide muriatique’ for hydrochloric acid.

The English term is hyper-oxygenated, or hyperoxygenized, muriatic acid.

  • Lavoisier, Antoine: Traité élémentaire de chimie. Band 1. Paris, 1789, S. 77.
  • Zündhütchen. In: Krünitz, J.G.: Oekonomische Encyklopädie, Band 242, 1858 (Krünitz Online, Stand 22.2.2023).
  • Fischer, Johann Conrad: Tagebücher. Bearbeitet von Karl Schib. Schaffhausen 1951, Anm. 25.