Place: The Crystal Palace

1701

Spot, building, farm, …

The Crystal Palace

London

United Kingdom

Glaspalast :: Kristallpalast

Vom britischen Architekten Joseph Paxton für die erste Weltausstellung 1851 in London im viktorianischen Baustil gebautes Ausstellungsgebäude.

Der Crystal Palace bestand aus einer Eisenkonstruktion und grossflächigen Glasfenstern. Erst die technischen Neuerungen der Industriellen Revolution und die Fortschritte in der Eisenproduktion ermöglichten den vollständigen Verzicht auf tragendes Mauerwerk. Der Palast war ein Symbol des Fortschritts und diente später als Vorlage für zahlreiche Nachfolgebauten. Auch Johann Conrad Fischer war von diesem Gebäude begeistert und erstellte eine interessante Zeichnung, um die Dimensionen des Palasts mit der Stadt Schaffhausen zu vergleichen.

Der Crystal Palace wurde ursprünglich im Hyde Park errichtet und nach dem Ende der Weltausstellung nach Sydenham in den Londoner Stadtbezirk Lewisham, das heutige Stadtviertel Crystal Palace, versetzt. Er brannte am 30. November 1936 nach einer Explosion vollständig nieder. Lediglich zwei vom Feuer verformte Türme blieben stehen, wurden aber während des Zweiten Weltkriegs entfernt.

Hinweis zur Karte: Die Lokalisierung auf der Karte entspricht dem Standort des Ortes aus der Zeit Johann Conrad Fischers. Die Bezeichnung Crystal Palace wird heute für das Stadtviertel verwendet.

  • Fischer, Johann Conrad: Tagebücher. Bearbeitet von Karl Schib. Schaffhausen 1951.

The Crystal Palace is used as descriptor

 
Identifier Title Date Level of description Other information
GFA 1/149.3 Londoner Weltausstellung von 1851 (Faksimile) 1851 Item: 1 three dimensional object digitized | public
GFA 1/149.4 Londoner Weltausstellung von 1851 (Faksimile) 1851 Item: 1 three dimensional object digitized | public
GFD 2/37 The Crystal Palace (plate from Dickinsons’ Comprehensive Pictures of the Great Exhibition, 1852) 1852 Item: 1 photo digital born digitized | public
1 to 3 from 3 Entries